Wieder haben es Betrüger geschafft, ein Ponzi-Schema so geschickt zu vertreiben, dass zahlreiche Nutzer darauf hereingefallen sind. Der Start mit nur 50 € klingt verlockend, doch dann folgt der Alptraum jedes Pyramidensystems.

Was ist DCPTG?

DCPTG (dcptg.xyz und dcptg.com) soll ein Blockchain-basiertes System sein, das vorgab, durch eine KI-gesteuerte Handelssoftware hohe tägliche Renditen von 2-5% beim Handel mit Kryptowährungen zu erzielen. Es versprach schnelle Gewinne durch automatisierten Krypto-Handel über Browser oder App.

Warnungen und Betrugsvorwürfe gegen DCPTG

– Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hat öffentlich vor DCPTG gewarnt und ermittelt wegen Verdachts auf unerlaubte Bankgeschäfte und Finanzdienstleistungen.

– Es wird als Pyramiden- und Schneeballsystem eingestuft, da neue Mitglieder kontinuierlich angeworben werden mussten, um vermeintliche Gewinne auszuzahlen.

– Versprochene Auszahlungen fanden nie statt, obwohl in der App Bestätigungen kamen.

– Viele Geschädigte haben zwischen 50 und 100.000 Euro verloren, wie auch bei Depotstudent.de berichtet wird.

– Ein YouTube-Video deckt auf, dass DCPTG von anonymen Admins betrieben wurde, die Nutzer nur hinhalten.

Zusammenfassend stellt sich DCPTG als betrügerisches Pyramidensystem heraus, das Anleger mit Versprechungen von KI-gestützten Krypto-Handelserfolgen gelockt, aber keine Gewinne ausgezahlt hat.

Update zu den Hintermännern von DCPTG:

Die ITP Corporation, auch bekannt als Intelligent Technology Pioneer Company/ITP Club/ITP Tron, ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Washington. Angeblich hat sie Hauptgeschäftsstellen in Seattle und Olympia, betreibt dort aber anscheinend keine legitimen Geschäfte. Es wird vermutet, dass ITP mit den Anlagehandelsplattformen Coscoin, DCPTG und Alevius verbunden ist, die ebenfalls in Washington registriert sind, aber keine rechtmäßigen Geschäftstätigkeiten ausführen. Keines dieser Unternehmen ist beim Department of Financial Institutions (DFI) als Anbieter oder Verkäufer von Wertpapieren oder als Geldübermittler registriert. Das DFI hat bereits eine Anlegerwarnung für Coscoin herausgegeben.

[Update 09.05.2024:]

Uns erreichen täglich über 30< Hilferufe, z.T. auch mit nur dreistelligen Verlusten. Bei Verlusten unter 5000 € empfiehlt es sich, die Polizei zu kontaktieren und selbst Anzeige zu erstatten. Für höhere Verluste ab 5000,-  € < bieten wir Leistungspakete für DCPTG an, um bestmöglich helfen zu können.

Angebliche Auszahlungen innerhalb von 72 Stunden – alles gelogen! Unser Team von Kryptobetrugshilfe.de berät und vertritt bereits zahlreiche Geschädigte der DCPTG.com (und Varianten) und hofft, durch unser Sammelverfahren schnelle Erfolge zu erzielen.

[Update 15.05.2024:]

Wir vertreten viele Geschädigte der DCPTG-Betrugsmasche und haben ein Sammelverfahren der Staatsanwaltschaft angeregt. Unsere Cloud ermöglicht Strafverfolgungsbehörden den zentralen Zugriff auf alle ermittelten Spuren, Beweise und Erkenntnisse.

Erfahrungen mit DCPTG Betrug:

Ein Geschädigter berichtete, dass er und seine Frau nach einer Empfehlung Konten bei DCPTG eröffneten. Nach anfänglichen Erfolgen investierten sie insgesamt 55.000 €. Trotz angezeigter Auszahlungen kam das Geld nie an. Die Websites von DCPTG sind jetzt offline.

Eine andere Person schrieb uns: „DCPTG hatte gute tägliche Renditen versprochen! Einige Auszahlungen -auch in sehr großer Höhe (200k/Monat)! wurden angegeben! Dann gab es eine „Verdoppelung-Aktion“, was auch gleichzeitig der „Exit“ dieser „Bude“ war! “

Holen Sie sich eine kostenlose Ersteinschätzung für Ihren Betrugsfall bei DCPTG: www.kryptobetrugshilfe.de.

Wie können Forensiker und Rechtsanwälte helfen?

Unser Team aus Anwälten und Blockchain-Forensikern, angeführt von Dr. Marc Maisch und Timo Züfle, steht bereit, um Ihr verlorenes Geld zurückzuverfolgen. Wir arbeiten direkt mit Strafverfolgungsbehörden zusammen und haben bereits zahlreiche Erfolge erzielt.

Zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen. 🙂

Fragen Sie nach unserer kostenlosen Ersteinschätzung über Kryptobetrugshilfe.de oder Anwalt.de

Das könnte Sie auch interessieren
Ein Albtraum für viele Menschen: Sie schalten ihren Laptop ein und werden nach dem Passwort gefragt – aber es fällt ihnen einfach nicht mehr ein. Was [...]
Mehr lesen
In den letzten Monaten hat die Zunahme von Krypto-Betrug und Broker-Betrug, insbesondere in Verbindung mit Identitätsdiebstahl, besorgniserregende Aus [...]
Mehr lesen
Coinsbit.io ist eine Plattform, die vorgibt, eine Kryptowährungsbörse zu sein. Es gibt jedoch mehrere Hinweise darauf, dass es sich bei Coinsbit.io um [...]
Mehr lesen
Zahlreiche Anwender berichten uns von Auszahlungsproblemen bei XHPX (www.xhpx.io). Dieser Broker, dessen Webseite auf den ersten Blick hochwertig wirk [...]
Mehr lesen